Geschichts- und Techniktag 2014

Der Geschichts- und Techniktag 2014 stand einerseits im Zeichen der neu eröffneten Ausstellung "Geschichte der Zementherstellung in Dessau" (Polysius / ZAB), als auch des Wirkens von Johannes Winkler, der Ende der 20-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts die erste Flüssigkeitsrakete in Dessau zum Abheben brachte. Zu beiden Themen gab es Führungen und Vorträge. Natürlich gab es auch eine Reihe weiterer interessanter Dinge im Technikmuseum zu hören und zu sehen,- sowie Diskussionen mit den Schülern und Lehrern.
Unserer Einladung ist in diesem Jahr traditionsgemäß das Berufsschulzentrum "Hugo Junkers" gefolgt, aber auch das "Walter Gropius Gymnasium" aus Dessau-Süd war mit drei Kursen (ca. 60 Schülern) vertreten.


Schüler des Chemie-Kurses (Klasse 11) aus dem "Walter Gropius Gymnasium" hören hier interessante Zusammenhänge über die Geschichte der Zementherstellung.



Fachoberschüler und Lehrer der BbS II (Berufsschulzentrum) bei einem geführten Rundgang im Technikmuseum. Auch die stellv. Schulleiterin der BbS II (Frau Lochmann, 3.v.l) besuchte das Technikmuseum.



Wie funktioniert das GPS ? Dieser Frage geht hier der Physik-Kurs (Klasse 11) des "Walter Gropius Gymnasiums" auf den Grund.




Unser Geschichts- und Techniktag fand eine gute Resonanz. Gerade auch in Gesprächen mit den Lehrkräften des "Walter Gropius Gymnasiums" als auch der BbS II (Berufsschulzentrum "Hugo Junkers"), kam zum Ausdruck, daß diese Verbindung zwischen Schulen und Technikmuseum in der Zukunft weiter gepfelgt und gefestigt werden soll.





Auch möchten wir uns wieder bei den Schulleitungen der BbS I sowie BbS II des Berufsschulzentrum "Hugo Junkers" für die tatkräftige Unterstützung durch Technik (PC, Beamer, Leinwände, Kartenmaterial usw.) bedanken.
Unser ganz besonderer Dank gilt Frau U. Berger von der BbS I des Berufsschulzentrums für die Durchführung der Vortragsreihe "Aus dem Leben und Schaffen von Prof.
Hugo Junkers".






Ein besonderer Höhepunkt war der Vortrag unseres Gastreferenten, Herrn Dr. Sagner aus Berlin, der den Jugendlichen die "Geschichte der Raketentechnik in Dessau" etwas näher brachte.